Rosilene Luduvico
Primavera
06 03 22
27 11 22


Bäume, Vögel, einsame Figuren, Schlafende, Steine, Wind und Wasser, aber auch geometrische Formen und aus Pigmenten selbst gewonnene leuchtende Farben bilden das Vokabular der Malerei von Künstlerin Rosilene Luduvico, in der jeder Pinselstrich so viel wie das ganze Bild zählt.

Abb. nach: Rosilene Luduvico, Lua, 2019, © Rosilene Luduvico und VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Achim Kukulies, Düsseldorf

Helga Weihs
Schlot. Werkschau 1993–2022
Studio Ost
03 09 22
27 11 22


Helga Weihs ist dem Darmstädter Publikum durch ihre Ausstellung ‹Rebuild Darmstadt› im Studio West bekannt. Ihre im September 2021 dort gezeigte modulare Skulptur ‹Rebuild› reagierte nicht allein auf die nach dem Krieg wiederaufgebaute Kunsthalle, sondern wirkte auch selbst wie eine kleine Architektur, ein Raum im Raum.

Abb. nach: Helga Weihs, HK-II-2001, © Helga Weihs

Götz Sophie Schramm und Lena Schramm
NO INCOME DOUBLE KIDS
Studio West
04 11 22
26 02 23


In ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung thematisieren Götz Sophie Schramm und Lena Schramm das Prekariat im Kunstbetrieb. Hinter glänzenden Fassaden und exklusiven Sektempfängen verbergen sich allzu oft ausbeuterische und unsichere Arbeitsbedingungen, die Machtmissbrauch begünstigen und Zukunftsängste schüren.

Abb. nach: ‹NO INCOME DOUBLE KIDS›, Poster zur Ausstellung, 2022.
© Götz Sophie Schramm und Lena Schramm Foto: Sylvia Heidt

Thomas Sturm
Alter Meister
11 12 22
19 03 23


Mit seiner figurativen, bisweilen auch abstrakten Malerei behandelt der Österreicher Thomas Sturm aktuelle gesellschaftlich-politische Themen, die er mit kunstimmanenten Anspielungen zu verbinden und oft humorvoll zu verhandeln versteht. Im Mittelpunkt der von León Krempel kuratierten Ausstellung mit beispielhaften Arbeiten ab den 1990er Jahren steht die 2018 begonnene Werkgruppe «Alter Meister».

Abb. nach: Thomas Sturm, ‹Dietmar›, 130 x 100cm, Öl auf Fotoleinwand 1994/95
© Thomas Sturm